20.05.2016 17:02
Quelle: schweizerbauer.ch - mgt
Bauernkalender
Die Stars des Bauernkalenders 2017
Über 200 Bäuerinnen und Bauern hatten sich beworben, rund 40 waren zum Casting eingladen und jeder von ihnen wollte in den Bauernkalender. Seit 2005 behauptet sich der Kultkalender an der Spitze der Schweizer Kalender. Das sind die neuen Stars der Ausgabe 2017.

 Gleich zwei TV-Kuppler waren in der Jury dabei: der schwule Bauer Jeroen Heusser (47), Star der jetzt angelaufenen RTL-Sendung „Bauer sucht Frau“ sowie Rafael Beutl (31), der einst glücklose „Bachelor“ aus der Sendung von 3+. Flankiert wurden sie von Ex-Mister Schweiz und Biobauer Renzo Blumenthal (39), bereits ein alter Hase, was den Bauernkalender betrifft – war er doch bereits sowohl in der Jury als auch Model – sowie Schweizer-Bauer-Redaktorin Pamela Fehrenbach.
 
Wieder kamen die Bäuerinnen und Bauern in Scharen zum Casting, um sich je einen der 13 Kalendermonate zu ergattern. Sie punkteten nicht nur, indem sie von ihrem Leben erzählten und sich sexy in Pose warfen. Sie brachten Zöpfe oder Konfi mit, spielten Handorgel oder brachtenihre Hunde, Schafe oder auch ein Ros mit, um die Jury zu beeindrucken.
 
Fotografiert wird der Kalender 2017 von Sylwia Makris, welche als Fashion- und Aktfotografin in München lebt: "Ich bin hoch beeindruckt, von diesen Amateurmodels. Viele von ihnen stehen zum ersten mal vor der Kamera. Ich habe schon mal Porbefotos gemacht und die Bäuerinnen und Bauern sind unglaublich fotogen."

Um in den Kalender gewählt zu werden, müssen die Kandidatinnen und Kandidaten eine enge Beziehung zum Landleben haben, beispielsweise auf einem Bauernhof aufgewachsen sein oder aktiv in der Landwirtschaft arbeiten. Dazu müssen sie sexy sein und gut reden können, denn sie werden durch ihre Teilnahme zu Botschafterinnen und Botschaftern unserer heiss geliebten Landwirtschaft.
 
Den ersten Schweizer Bauernkalender gab es schon 2005, seither ist er ohne Unterbruch regelmässig in einer Girls- und einer Boys-Edition erschienen. Frühbucher erhalten ihn 34.50 Franken; er erscheint Anfang September 2016. Über die Website www.bauernkalender.ch kann sich auch bewerben, wer das diesjährige Casting verpasst hat.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE