12.07.2017 15:52
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
TV
Kann Claudia Sepps Herz erobern?
Auf dem TV-Sender 3+ startet am 13. Juli die 13. Staffel von «Bauer, ledig, sucht». Die Stubete wurde zum ersten Mal im Freilichtmuseum Ballenberg gedreht. schweizerbauer.ch stellt euch die neun Bauern und die Bäuerin der Stubete vor. Heute ist Sepp an der Reihe. Mit Video

Der Hof von Sepp ist seit 1632 in Familienbesitz. Auf dem Hof von Sepp leben rund 25 Ziegen. Die meisten sind Pfauenziegen, er besitzt aber Toggenburger- und Saanenziegen. Im Sommer gibt er die Tiere auf die Alp. Dort werden sich auch gemolken. Zudem leben auf dem Betrieb 2 Kühe. Das Land des Betriebes hat er verachtet.

Die Ziegen und die Rinder sind auch sein grösstes Hobby. «So lange ich noch genügend Kraft habe, betreue ich die Tiere gerne», sagt der 72-Jährige zu schweizerbauer.ch. Aber auch Ausflüge macht er gerne oder er geht wandern. Irgendjemand habe ihn bei «Bauer, ledig, sucht» angemeldet. «Ich habe mich rasch überzeugen lassen und bin positiv überrascht», sagt Sepp gegenüber schweizerbauer.ch. Es gibt immer solche, die die Sendung nicht gut finden. Aber jeder soll seine Meinung habe, erklärt der Urner.

Er freue sich auf die Zeit bei «Bauer, ledig, sucht». Er hofft, dass sich die Sendung für ihn lohnen wird. Vor acht Jahren verlor er seine Frau und ist seither alleine. «Zusammen mit einer Frau möchte ich nun gerne noch das Leben geniessen», sagt Sepp. Eine Frau würde seinen Lebensalltag bereichern. Seine Hofdame soll offen, aufgestellt und fit sein.

Der urchige Innerschweizer hat für die Stubete nur eine Hofdame ausgewählt. Sepp hat sich für Claudia (60) aus dem Kanton Zürich entschieden. Die Krankschwester arbeitet in ihrer Freizeit gerne in ihrem Schrebergarten. Kann Claudia Sepp von sich überzeugen?


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE