4.01.2018 17:26
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
St. Gallen
Wegen Drohne vom Pferd gefallen
Am Montag ist es auf einem Feldweg in Oberriet im Kanton St. Gallen zu einem Reitunfall gekommen. Schuld daran könnte ein Drohne gewesen sein, vermutet die St. Galler Polizei. Gesucht wird nach dem Drohnenpilot.

Eine 27-jährige Reiterin war mit dem Pferd auf einem Feldweg unterwegs, als sie ein Geräusch hinter sich hörte. Beim Umdrehen habe sie eine tieffliegende Drohne in heller Farbe erkannte, an der eine Kamera befestigt gewesen sei, teilte die St. Galler Polizei am Donnerstag mit.

Die Drohne habe die Reiterin eingeholt und sie umkreist. Das Pferd begann zu blocken, warf die Reiterin ab und rannte davon. Der Frau kamen daraufhin mehrere Personen zu Hilfe und halfen ihr bei der Suche des Pferdes. Das Tier wurde schliesslich leicht verletzt gefunden. Gesucht werden nun die Helfer sowie der unbekannte Drohnenpilot.

Die Kantonspolizei St.Gallen bittet den Mann und die Frau, welche die 27-Jährige vor Ort betreuten sowie den Mann, der die Frau zusammen mit seinem Sohn mitgenommen hat, sich zu melden. Beim Auto des Helfers handelte es sich um einen silbernen Geländewagen mit St.Galler Kontrollschildern, möglicherweise der Marke Rexton. Gesucht wird zudem der unbekannte Drohnenpilot. Hinweise nimmt die Polizeistation Altstätten (058 229 51 60) entgegen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE