21.12.2013 12:00
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Graubünden
Reiter abgeworfen - Pferde galoppieren auf A13
Zwei Pferde haben am Freitagabend in Trübbach im St. Galler Rheintal ihre Reiter abgeworfen und sind auf die A13 galoppiert. Glücklicherweise sei es zu keinen Unfällen gekommen, teilte die Kantonspolizei mit. Autofahrer fingen die durchgebrannten Pferde ein.

Der Zwischenfall ereignete sich kurz vor 18 Uhr. Die beiden Pferde galoppierten rund einen Kilometer auf der A13 in Richtung Sevelen. Es kam zu Staus im Abendverkehr, die sich erst nach einer Stunde auflösten.

Nachdem Autofahrer die Tiere einfangen hatten, wurden sie mit einem Pferdetransporter von der Autobahn gebracht. Die Reiterin und der Reiter, die von den Pferden abgeworfen worden waren, blieben unverletzt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE