24.12.2013 08:50
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
USA
Einreiseerlaubnis für Rentier-Gespann von Santa Claus
Das fliegende Rentier-Gespann des von Kindern in den USA sehnlich erwarteten Weihnachtsmannes Santa Claus hat vom US-Agrarministerium eine offizielle Einreiseerlaubnis erhalten.

Wie die Behörde am Montag mitteilte, dürfe «Herr Santa Claus vom Nordpol» am Abend des 24. Dezember ab 18.00 Uhr einfliegen und sich bis zum nächsten Morgen um 06.00 Uhr in den USA aufhalten. Die Seuchengefahr für den US-Wildtierbestand sei «vernachlässigbar», eine Gesundheitscheck der Rentiere daher nicht notwendig, erklärte die Behörde mit einem Augenzwinkern.

In den USA bringt Santa Claus die Geschenke gemäss Tradition in der Nacht zum 25. Dezember. Bescherung ist am Morgen des ersten Weihnachtsfeiertags. Das Ministerium bekräftigte, es werde alles ihm mögliche unternehmen, um Santa Claus zu helfen. Im Gegenzug möge der Weihnachtsmann allen Mitarbeitern im Vorbeiflug zuwinken und ein frohes Fest wünschen.

Zuvor hatte bereits die US-Flugaufsicht FAA über den Kurznachrichtendienst Twitter mitgeteilt, dass Santa Claus seinen Flugplan angemeldet habe. In diesem Jahr sei Santa Claus besonders «sparsam beim Treibstoffverbrauch».

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE