4.02.2015 10:26
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Deutschland
D: Für ein Fünftel ist gesundes Essen zu teuer
Eine Mehrheit der Deutschen schätzt ihre Essgewohnheiten als vorwiegend gesund und ausgewogen ein. 22 Prozent geben an, sie könnten sich eine gute Ernährung nicht leisten.

Dies geht aus einer vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in Auftrag gegebener Umfrage hervor. Besonders Frauen und Ostdeutsche schätzen ihre Ernährung als gut ein, mit jeweils 62 Prozent liegen sie höher als der Landesdurchschnitt von 54 Prozent. 

Viele gaben mangelnde Zeit als Hauptfaktor für schlechte Ernährung an, nur 43 Prozent begründen ihre Wahl mit einer Vorliebe für ungesundes Essen. Für 22 Prozent der Befragten sind fehlende finanzielle Möglichkeiten die Erklärung für ihre ungesunde Ernährung und 18 Prozent ist eine gute Ernährung ganz einfach egal.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE