15.07.2014 17:57
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Lebensmittel
Coli-Bakterien in französischem Ziegenkäse gefunden
Bereits zum zweiten Mal innert zwei Wochen wird ein französischer Käse wegen gefährlicher Bakterien vom Markt genommen. Nach dem Rohmilchkäse Reblochon AOP ist auch der Ziegenkäse Crottin de Chavignol betroffen.

Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) bestätigte am Dienstag einen entsprechenden Bericht der Zeitung «Tribune de Genève». Im französische Weichkäse «Crottin de Chavignol AOC 45% MG» der Firma Laiterie H. Triballat sind Escherichia Coli Bakterien gefunden worden.

Anfang Juli warnte das BLV bereits vor dem Konsum des Rohmilchkäses Reblochon AOP. Im Käse waren Salmonellen nachgewiesen worden. Beim Menschen können Salmonellen innerhalb von wenigen Stunden fiebrige Magen-Darmerkrankungen mit Erbrechen, Durchfall und Bauchkrämpfen auslösen. Das Escherichia Coli Bakterium führt zu ähnlichen Symptomen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE