26.10.2017 10:58
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Deutschland
Bekiffter Bauer fährt auf Autobahn
Im deutschen Bundesland Niedersachsen war am Dienstagvormittag ein 18-Jähriger mit Traktor angekoppeltem Heuwender auf der Autobahn unterwegs. Die Polizei stoppte den Jungbauer und stellte fest, dass er bekifft war.

Diese Fahrt dürfte den jungen Mann teuer zu stehen kommen. Mit rund 50 Stundenkilometern war er auf der Autobahn A1 in Richtung Hamburg unterwegs, berichtet die Deutsche Presse-Agentur (dpa). Da Fahrzeuge mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von weniger als 60 km/h die Autobahn nicht befahren dürfen, stoppte die Polizei bei Sottrum, 40 Kilometer östlich von Bremen, den Fahrer. Er gab an, dass er von seinem Navigationsgerät fälschlicherweise auf die Autobahn gelenkt worden sei.

Die Polizei führte anschliessend einen Drogentest durch. Das Resultat war eindeutig. Der junge Mann stand bei der Traktorfahrt unter dem Einfluss von Marihuana und Opiaten. Die Irrfahrt hat Konsequenzen. Die Polizisten verboten dem jungen Mann die Weiterfahrt und nahmen ihn mit auf die Wache.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE