10.11.2017 10:51
Quelle: schweizerbauer.ch - ber
Aargau
Auto in Traktor gekracht
Am Mittwochabend prallte ein Auto heftig gegen einen vorausfahrenden Traktor. Der Traktor- sowie der Autofahrer mussten zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Es entstand grosser Sachschaden.

Ein 42-jähriger Automobilist war am Mittwoch nach 18 Uhr auf der Hauptstrasse zwischen Kölliken und Oberentfelden unterwegs. Gleichzeitig fuhr ein Traktor auf dem unbeleuchteten Abschnitt beim Dorfausgang in die gleiche Richtung. Der Peugeot prallte in der Folge mit voller Wucht in das Traktorheck, bei welchem ein Arbeitsgerät angekuppelt war.

Durch den heftigen Zusammenstoss wurde die Front des Traktors in die Höhe katapultiert. Daraufhin blieb er stark beschädigt auf dem Dach liegen. Das Auto erlitt Totalschaden. Ambulanzen brachten den Autofahrer und den 22-jährigen Traktorfahrer zur Kontrolle ins Spital. Noch am selben Abend konnten sie das Spital wieder verlassen, wie die Kantonspolizei Aargau schreibt. Die Unfallursache ist noch nicht klar. Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen aufgenommen.

Diesel lief aus

Beim Aufprall schlug der Tank des Traktors leck, wodurch Diesel auslief. Anschliessend musste das kontaminierte Erdreich ausgebaggert werden. Weil der Traktor unmittelbar beim angrenzenden Bahngleis zum Stillstand kam, wurde der Zugverkehr leicht behindert. Für Bergungs- und Räumungsarbeiten musste die Polizei die Hauptstrasse bis 22. 30 Uhr sperren. Der Verkehr wurde umgeleitet.


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE