13.01.2018 09:16
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Australien
Australien startet Landwirtschaftstag
Die australische Regierung regt an, den im November 2017 erstmals durchgeführten nationalen Tag der Landwirtschaft jährlich durchzuführen. Damit soll die Wertschätzung der Bauern und der Landwirtschaft bei allen Australiern gesteigert werden.

Anne Ruston, stellvertretende Landwirtschaftsministerin Australiens, äusserte sich in einer Bilanz zum ersten Landwirtschaftstag mit der Aussage, dass australische Bauern einen bedeutenden Beitrag zur Wirtschaft des Landes leisteten, wie das Fachmagazin Farmers Weekly schreibt.

"Die Arbeiter und Partner unserer Bauern und der Landwirtschaft sowie des Lebensmittelsektors unserer Nation tun so viel mehr für unser Land, als uns einfach zu ernähren", sagte sie. "Sie sind international führend in der Landwirtschaft und produzieren für mehr als 60 Millionen Menschen in Märkten auf der ganzen Welt einige der besten Lebensmittel der Welt. Sie sind die Verwalter für so viel von Australiens einzigartiger Landschaft und Umwelt. "

Arbeitsplätze sichern

Ruston fügte hinzu, dass die Landwirtschaft eine Industrie sei, die den Lebensunterhalt von Tausenden von ländlichen Familien, die Wirtschaft vieler hunderter regionaler Gemeinschaften und Millionen von Arbeitsplätzen sichern würde.

Sie regt an, dass der „National Agriculture Day“ in Zukunft jährlich stattfinden soll. Dies besonders nachdem Untersuchungen ergeben hatten, dass 83% der Australier ihre Verbindung mit der Landwirtschaft als weit entfernt oder nicht existent beschrieben. "Vor ein paar Generationen hatte fast jeder Australier irgendeine familiäre Verbindung zu einer Farm oder einer ländlichen Gemeinde", sagte Ruston.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE