2.06.2015 15:21
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Bienen
Unterstützung für Imkernachwuchs
Bienen sind für die Umwelt, die Natur und die Landwirtschaft von unschätzbarem Wert. Coop, Bio Suisse, Biotta, Ramseier, Ricola und Weleda unterstützen sieben Bienen- und Imkerprojekte, um Kinder und Jugendliche für die Bedeutung der Biene zu sensibilisieren.

Honig- und Wildbienen sind unersetzlich für die Umwelt, die Natur und den Menschen. "Sie bestäuben rund 80 Prozent unserer Nutz- und Wildpflanzen", schreibt Coop am Dienstag in einem Communiqué. Um auch dem Nachwuchs die Bedeutung der Bienen sowie die Imkerarbeit näher zu bringen, werden sieben Jungimkerprojekte unterstützt.

Es handelt sich hierbei um „Wabe 3“ in Zürich, „Flugschnaise“ im Kanton Graubünden, „Kleine Imker“ im Linthgebiet, die Imkerei „La Coudre“ in Bonvillars VD, den Bienenclub in Uettligen BE sowie das Projekt "Apinova" im Tessin. Alle Projekte können im Juni an den Tagen der offenen Bienenhäuser besucht werden.

Möchten Sie den Projekten helfen? In den Broschüren, die in Coop-Läden von 1. bis 21. Juni aufliegen, auf der Webseite probienen.ch sowie in der Coopzeitung befinden sich verschiedene Spar-Bons. Mit diesen erhalten Einkaufende in den Coop-Supermärkten und Coop-City Warenhäusern Rabatt auf Produkte von Biotta, Ramseier, Ricola, Weleda oder Coop-Honige. Für jeden eingelösten Spar-Bon spenden die sechs Partner einen Franken an die Bienenprojekte. Mehr zum gemeinsamen Engagement für Bienen findet man auf der Webseite www.probienen.ch.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE