2.03.2017 07:06
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Schweiz
Vogelgrippe: Weiter wachsam bleiben
In der Schweiz bleiben die Schutzmassnahmen vor der Vogelgrippe wegen der aktuellen Lage in Europa wie geplant bis zum 31. März gültig. Der letzte Vogelgrippe-Fall in der Schweiz datiert vom 6. Januar.

Aufgrund der besorgniserregenden Lage in Europa und wegen den nun von Süden nach Norden zurückkehrenden Wildvögeln gelten die Schutzmassnahmen gegen die Vogelgrippe weiterhin, wie das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) heute mitteilte. Die Einschränkungen gelten zumindest noch bis Ende März.

Während die Vogelgrippe in etlichen europäischen Staaten weiterhin grassiert, ist die Lage in der Schweiz vergleichsweise ruhig. So ist es gelungen, eine Übergreifen des Virus auf Geflügelhaltungen zu verhindern. Und bei den Wildvögeln hat sich die Lage derzeit beruhigt. Der letzte gemeldete Vogelgrippe-Fall eines Wildvogels datiert vom 6. Januar, wie das BLV auf Anfrage des LID mitteilte.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE