28.01.2014 09:27
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
China
Vogelgrippe: 2014 bereits 20 Menschen in China gestorben
Seit Anfang des Jahres sind in China mindestens 20 Menschen an der Vogelgrippe H7N9 gestorben. Rund 100 Menschen haben sich im Januar mit dem Erreger infiziert, wie die Nachrichtenagentur China News am Dienstag unter Berufung auf Gesundheitsbehörden berichtete.

Gleichzeitig wurde das Verbot von Handel mit lebendem Geflügel in Ostchina auf weitere Städte ausgeweitet. Nachdem das Virus in Produkten in Hongkong gefunden wurde, sollen dort etwa 20'000 Vögel geschlachtet werden.

Das Virus war im März erstmals bei Menschen nachgewiesen worden. Lebende Vögel gelten als die Hauptursache für Infektionen mit dem Erreger.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE