28.07.2015 10:36
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Deutschland
D: Vogelgrippe ausgebrochen
Im deutschen Landkreis Emsland wurde bei Legehennen eine hochpathogene Form der Vogelgrippe festgestellt.

Betroffen ist ein Betrieb mit etwa 10‘000 Legehennen in Bodenhaltung, teilt das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz mit. Die Tiere seien getötet worden. Der Verdacht auf Vogelgrippe (HPAI mit Subtyp H7N7) habe sich durch Eigenkontrollen ergeben, der von einem Labor bestätigt worden sei. 

Laut Behördenangaben sollte direkter Kontakt zu infizierten Tieren unbedingt vermieden werden. Das Landwirtschaftsministerium hat einen Sperrbezirk von drei Kilometer Radius um den Ausbruchsbetrieb eingerichtet sowie eines Beobachtungsgebietes mit einem Radius von zehn Kilometern. Geflügel darf nicht in diese Gebiete hinein- oder aus diesen Gebieten heraus gebracht werden. In Niedersachsen wurden zuletzt im Dezember 2014 Vogelgrippe-Fälle festgestellt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE