24.12.2017 10:47
Quelle: schweizerbauer.ch - sum
Schweine
Teilnahme bezahlt sich aus
Wichtige Grundlagen für die Umsetzung der Plus-Gesundheitsprogramme sind gelegt. Die Teilnahme lohnt sich.

Alle Schweineproduzenten, welche ab dem 1. April 2018 die Bedingungen für die Teilnahme an den Plus-Gesundheitsprogrammen erfüllen (Vereinbarung,  Erfassung aller Behandlungen im elektronischen Behandlungsjournal (EBJ), Aufzeichnung sowie Übermittlung der Leistungsdaten), erhalten pro Plus-Ferkel oder pro Plus-Schlachtschwein Fr. 1.– aus dem Fonds zur Anschubfinanzierung. Das  Anreizsystem  gilt für die nächsten drei Jahre. Das EBJ wird ab Januar mit einer App ergänzt, die auch offline eingesetzt werden kann.

Die Detailhändler Aldi Schweiz, Coop Genossenschaft, Denner AG, Lidl Schweiz, Migros Genossenschaftsbund, Spar und Volg haben eine Absichtserklärung unterzeichnet. Die Schlachtauftraggeber werden in den nächsten Tagen ebenfalls eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnen. Mit den Marktakteuren, welche vor allem den Gastrokanal beliefern, laufen Gespräche. sum

Weitere Infos bei: SGD Sempach-West, sgd.sempach@suisag.ch; SGD Zürich-Ost, sgd.zuerich@suisag.ch, und bei Qualiporc, info@qualiporc.ch.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE