10.04.2014 12:15
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Schweinepest
Afrikanische Schweinepest: Bund schränkt Importe ein
Der Bund schränkt die Einfuhr von lebenden Schweinen, Genetikprodukten, Fleisch, Fleischprodukten und tierische Nebenprodukte von Schweinen aus Polen, Litauen und Sardinien ein.

Damit soll verhindert werden, dass die Afrikanische Schweinpest in die Schweiz eingeschleppt wird. Laut dem Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) tritt diese seit vielen Jahren in Sardinien endemisch auf. Im Januar und Februar 2014 wurden in Litauen und Polen je zwei Fälle von Afrikanischer Schweinepest bei Wildscheinen diagnostiziert.

Die Afrikanische Schweinepest ist für die Menschen ungefährlich, für Schweine jedoch tödlich.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE