27.12.2017 08:37
Quelle: schweizerbauer.ch - ats
Deutschland
Pferde mit Pfeilen verletzt
Zwei Tage vor Heiligabend hat ein bisher unbekannter Täter im mittelfränkischen Lindelburg mehrere Pfeile auf Pferde abgefeuert. Einige Tiere erlitten dabei zum Teil schwere Verletzungen, schreibt die pferderevue.at auf ihrer Homepage. Nun suche die Polizei nach Zeugen.

Die Pferde seien auf einer Koppel gewesen, als sie in der Nacht von einem bislang noch unbekannten Täter unter Beschuss genommen worden seien. Als Tatwaffe werde ein Bogen oder eine Armbrust vermutet.

Bei dem Angriff seien mehrere Tiere getroffen worden und erlitten zum Teil schwere Verletzungen. Eines der Pferde wurde im Kopfbereich von einem Pfeil durchbohrt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE