16.10.2017 09:46
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Bern
Ex-Reitstallbesitzer vor Gericht
Ein ehemaliger Reitstallbesitzer aus der Ostschweiz muss sich seit Montag in Bern vor Gericht verantworten. Ihm wird vorgeworfen, in mehreren Kantonen Personen um Geld gebeten zu haben, das er trotz Vertrag nie zurückzahlte. Es geht um einen Deliktsbetrag von rund 1,5 Mio. Franken.

Der Mann soll laut Medienberichten meist mit einer ähnlichen Masche vorgegangen sein: Er versprach seine Schulden innert kurzer Zeit zurückzuzahlen, da er Geld aus einer Erbschaft erwarte.

Der Angeschuldigte muss sich vor dem Wirtschaftsstrafgericht in Bern unter anderem wegen Verdachts auf gewerbsmässigen Betrug und Urkundenfälschung verantworten. Das Urteil wird für Freitag erwartet.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE