23.08.2014 09:43
Quelle: schweizerbauer.ch - sum
USA
Roboter-Karussell mit 72 Plätzen
Mit insgesamt 72 Plätzen soll in Wisconsin (USA) das weltweit grösste Melkroboter-Karussell gebaut werden. Wie das «Elite-Magazin» online schreibt, sollen im März 2015 die ersten Kühe die GEA-Anlage einweihen.

Der Betriebsleiter Nick Mlsna will durch die Investition vor allem eines, nämlich Arbeitskosten einsparen. Ein Melker verdient 13 bis 18 Dollar/Stunde. Bisher werden auf dem Milchviehbetrieb dreimal täglich 900 Kühe in einem Doppel-12er-Melkstand gemolken. Insgesamt teilen sich 21 Mitarbeiter die drei 8-Stunden-Schichten, gemolken wird zu dritt. Und die Herde soll künftig mehr als verdoppelt werden – 2000 Kühe sind das Ziel. 

In dem neuen Karussell wird an jedem Standplatz ein Roboterarm die Euter reinigen, die Striche vorbereiten, das Melkzeug ansetzen, melken, das Melkzeug abnehmen, dippen und die Melkeinheit nach jeder Kuh zwischendesinfizieren. Ein Durchgang in 8 Minuten. 28 Umdrehungen in vier Stunden Melkzeit. Dank der Vollautomatisierung ist nur noch eine Person anwesend. Laut Bericht ist das Karussell günstiger als eine Investition in entsprechend viele herkömmliche Roboter-Boxen.  

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE