17.11.2014 07:09
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Fütterung
Milchkühe: Neue Software zur Futteroptimierung
Mit einer neu entwickelten Software will das Dresdner Unternehmen fodjan in der Rinderfütterung sowohl Kosten sparen als auch einen nachhaltigen Beitrag zur Tiergesundheit leisten.

Wie die Firma mitteilte, erspart das in der vergangenen Woche auf der EuroTier in Hannover vorgestellte Programm dem Nutzer durch ein innovatives Verfahren das zeitaufwändige Ausprobieren verschiedener Futterrationen. Die Software sei intuitiv gestaltet und habe in Praxistests eine durchschnittliche Kosteneinsparung von mehr als 10 Prozent ermöglicht.

Kernstück des Programms „smart feeding Milchkuh“ ist laut fodjan ein speziell entwickelter Algorithmus, der eine sogenannte Mehrzieloptimierung ermöglicht. Er wäge dazu alle für die Fütterung relevanten Faktoren ab und liefere dem Nutzer einen Überblick über die Möglichkeiten zur Futterrationsgestaltung. Die integrierte „Futtergesundheitsbewertung“ gewährleiste dabei auf wissenschaftlicher Grundlage eine stets an der Tiergesundheit orientierte Ration, so das Unternehmen.

Das neue Fütterungsprogramm fodjan ist nach Angaben seiner Entwickler in den herstellerunabhängigen Online-Agrarservice „365FarmNet“ integriert und setzt deshalb zur Anwendung lediglich einen internetfähigen PC voraus.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE