27.07.2017 09:42
Quelle: schweizerbauer.ch - rab
Deutschland
D: 62,6 Kühe pro Betrieb
In Deutschland sinkt die Anzahl Kühe. Noch mehr verschwinden Betriebe. Die, die weitermelken, halten immer mehr Tiere.

Der Strukturwandel greift nicht nur in der Schweiz um sich. Auch in Deutschland beispielsweise werden die Betriebe immer effizienter und wirtschaftlicher. Im Mai 2017 zeigt eine Erhebung des statistischen Bundesamtes, dass es in Deutschland noch 67'319 Milchbetriebe gibt. 1855 bzw. 5,6 Prozent weniger als im Vorjahr.

4,2 Mio Milchkühe

Wie das deutsche Agrarmagazin «Elite» schreibt, ist die Gesamtkuhzahl ebenfalls rückläufig. Zum Stichtag am 3. Mai 2017 wurden 4,214 Mio. Milchkühe (ab 2 Jahre, einschl. der trockenstehenden Milchkühe) gezählt. Das sind rund 0,1 Prozent weniger als im Vorjahr. Pro Betrieb stieg die Anzahl Kühe allerdings von 60,9 auf 62,6 Tiere. Der Trend hin zu Bestandesgrössen über 100 Kühe pro Betrieb setzt sich dabei ebenfalls fort. 

Meiste Kühe in Bayern

Nach Bundesländern verteilt gibt es in Bayern am meisten Milchkühe, gefolgt von Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Am meisten Kühe sind in Schleswig-Holstein (–3630 Stück), Bayern (–1686 Stück), Nordrhein-Westfalen (–840 Stück), Thüringen (–649 Stück) und Baden-Württemberg (–569 Stück) aus der Milchproduktion genommen worden. 

Den meisten «Zuwachs» an Milchkühen verzeichneten Niedersachsen (ohne die Stadtstaaten Bremen und Hamburg) mit einem Plus von 3596 Milchkühen sowie Brandenburg mit 583 zusätzlichen Kühen.  


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE