5.01.2018 13:05
Quelle: schweizerbauer.ch - sum
Geflügel
Online-Herdebuch für seltenes Geflügel
Lokale Geflügelrassen sind laut der Save-Foundation zur Sicherung der landwirtschaftlichen Artenvielfalt in Europa weltweit von allen Nutztierarten am meisten gefährdet. Es gibt bisher kein nachhaltiges Konzept, die genetische Vielfalt der Rassen zu erhalten.

Es sind meistens die Hobbyhalter, die sich um Geflügelrassen kümmern. Da ist ein den Ausstellungsstandards entsprechendes Aussehen der Tiere oft wichtiger als Legeleistung und Fleischansatz. Dabei sind diese Aspekte enorm wichtig, wenn das Geflügel genutzt werden soll.

Gefahren durch Inzucht werden zudem oft erst erkannt, wenn die genetische Variabilität schon eng geworden ist. Alle diese Gründe zusammen führen dazu, dass viele Lokalrassen heute vom Aussterben bedroht sind. Am 2. Dezember trafen sich in Leipzig (D) Experten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an einem  Workshop, um Möglichkeiten für eine nachhaltigere Erhaltung der lokalen Geflügelrassen zu diskutieren. Es wurde unter anderem festgehalten, dass eine zentrale Online-Herdebuchführung nötig ist. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE