10.01.2018 20:03
Quelle: schweizerbauer.ch - ats
Swiss Expo
Agrolympics-Sieger geehrt
Loïc Rollier (NE), Luc Desmeules (VD), Mathieu Petignat (JU) und Yanis Sarrasin (VS) vertraten an den Agrolympics erfolgreich die Schweiz und holten sich unter der Leitung von Hervé Fruh, Lehrer an der Landwirtschaftsschule Agrilogie, den Europameistertitel.

Am Mittwoch wurde den vier Siegern der Europea Agrolympics an der Swiss Expo ihre Preise überreicht. Bei den zweiten Europäischen Agrolympics in Burgstädt (D) gewann das Schweizer Team den 1. Platz. Insgesamt nahmen 20 Teams aus 19 europäischen Ländern am Wettbewerb teil. An mehreren Tagen wurden folgende 18 Disziplinen bestritten:

  • Drillmaschine abdrehen
  • Apfelsaft pressen
  • einen (Rasenmäher)Motor zusammenbauen
  • grosse Strohballen stapeln/ausbalancieren (mit Traktor)
  • eine Ziegelmauer bauen
  • eine Wasserleitung bauen
  • Grubberschare wechseln
  • Reifenwechsel am Traktor
  • Gewichte schätzen
  • Weidezaun bauen
  • Handmelken
  • kleine Strohballen stapeln
  • Kartoffelkisten stapeln
  • Ladewagen rückwärts einparken
  • Holz spalten
  • Dünger streuen
  • Heuballenwurf auf eine Strohmiete
  • Traktor-Geschicklichkeitsfahren

Hintergrund Agrolympics

Die Idee eines europäischen Berufswettbewerbes Agrolympics im Bereich Landwirtschaft wurde in der Organisation EUROPEA International entwickelt. EUROPEA International ist ein Netzwerk von über 1'000 landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschulen in 25 Ländern Europas, die in 25 nationalen EUROPEA-Organisationen organisiert sind.

Die Dachorganisation wurde von Schulleitern einiger europäischer Landwirtschaftsschulen 1992 gegründet und 1993 in Belgien mit einer Satzung als gemeinnütziger Verein registriert.

Die ersten Europäischen Agrolympics fanden im Herbst 2015 im luxemburgischen Ettelbruck statt.


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE