30.08.2015 15:14
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Österreich
Weniger Schweine aber mehr Rinder in Österreich
Die Tierbestände bei den österreichischen Veredlungsbetrieben haben sich zuletzt unterschiedlich entwickelt: Während die Schweineherde weiter schrumpfte, konnte die Rinderpopulation Zuwächse verbuchen.

Laut aktuellen Daten der Statistik Austria gab es zum Stichtag 1. Juni 2015 in der Alpenrepublik 2,76 Millionen Schweine; das waren rund 43'000 Stück oder 1,5 % weniger als zwölf Monate zuvor. Bei den Rindern stockten die Halter ihren Bestand dagegen um fast 13'000 Tiere oder 0,7 % auf 1,95 Millionen Stück auf. Die Schweinebetriebe hatten im Vergleich zur Vorjahreserhebung am 1. Juni 2014 in allen Kategorien weniger Tiere im Stall.

Am stärksten fiel das Minus den Wiener Statistikern zufolge mit 2,6 % auf 678'300 Stück bei den Ferkeln unter 20 kg aus. Dazu passt, dass der Sauenbestand insgesamt um 2,5 % auf 240 300 Tiere zurückging. Dabei dünnten die Ferkelproduzenten vor allem ihre Altsauenherde aus, deren Umfang im Vorjahresvergleich um 3,0 % abnahm. Dabei wurde insbesondere der Bestand der gedeckten Muttertiere um 3,2 % heruntergefahren. Die Zahl der Jungsauen verringerte sich dagegen mit 0,6 % nur unterdurchschnittlich. Auch bei den Mastschweinen fiel der Rückgang mit 0,5 % vergleichsweise moderat aus.

Die österreichischen Rinderhalter haben ihren Jungviehbestand mit einem Alter von weniger als einem Jahr im Vergleich zum 1. Juni 2014 um 1,5 % auf fast 622'000 Tiere aufgestockt. Noch stärker war der Zuwachs bei den Tieren zwischen einem und zwei Jahren mit 3,2 % auf 437 200 Stück. Dabei legte der Bestand an Stieren und Ochsen binnen Jahresfrist um 3,0 % zu, derjenige der Nutz- und Zuchtkälbinnen sogar um 3,8 %. Bei den Kühen ergab sich ein differenziertes Bild: Während die Milchkuhherde um 1,0 % auf rund 539 600 Tiere wuchs, verringerte sich die Zahl an anderen Kühen um 5,7 % auf 222'300 Stück. Im Schnitt hatten die Rinderhalter in Österreich dabei 31 Tiere auf dem Hof, ein Tier mehr als vor Jahresfrist. Die Zahl der rinderhaltenden Betriebe hat sich laut Statistik Austria im Vergleich zum 1. Juni 2014 um 1 700 oder 2,6 % auf 62'600 Unternehmen verringert.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE