24.07.2017 10:05
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Russland
Mehr Schweine, weniger Rinder
Die Schweine- und Geflügelhalter in Russland haben ihre Tierbestände weiter aufgestockt. Nach offiziellen Angaben der Föderalen Agentur für Staatliche Statistik (Rosstat) wurden zum 1. Juli 2017 in Russland insgesamt 23,8 Millionen Schweine und 581,9 Millionen Stück an Geflügel gehalten. Das waren 1,5% beziehungsweise 4 % mehr als ein Jahr zuvor.

Rückläufig entwickelte sich dagegen die Haltung von Rindern sowie von Schafen und Ziegen. Die Zahl an Rindern verringerte sich in den zwölf Monaten bis Anfang Juli 2017 um 1,1% auf 19,7 Millionen Tiere, wobei der Kuhbestand um 0,9% auf 8,4 Millionen Stück abnahm. An Schafen und Ziegen wurden insgesamt 27,5 Millionen Tiere erfasst, was im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang um 1% bedeutete.

Wie Rosstat ausserdem mitteilte, belief sich die gewerbliche Fleischproduktion im ersten Halbjahr 2017 auf insgesamt 6,5 Mio. t Lebendgewicht (LG). Während dabei die Geflügelfleischerzeugung gegenüber den ersten sechs Monaten von 2016 um 5,2% auf 3,165 Mio. t und das Schweinefleischaufkommen um 4,5% auf 2,065 Mio. t gesteigert wurden, verringerte sich die Rindfleischproduktion um 0,8% auf 1,07 Mio. t. Das Aufkommen an Schaf- und Ziegenfleisch nahm um 2,8% auf 147'500 t zu.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE