1.11.2015 10:55
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Milchmarkt
Kosten der US-Milcherzeugung gesunken
Die Produktionskosten für Rohmilch sind in den USA in den ersten acht Monaten 2015 aufgrund des preiswerteren Futters im Vorjahresvergleich zurückgegangen.

Wie aus aktuellen Daten des amerikanischen Landwirtschaftsministeriums (USDA) hervorgeht, lagen die gesamten Gestehungskosten von Januar bis August dieses Jahres im Mittel bei 23,34 USD/cwt (50,64 Fr./100 kg); das waren 6% weniger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Positiv bemerkbar machte sich für die Milchbauern vor allem der Rückgang der Preise für eigenes und zugekauftes Futter, die für die Produktion von 100 lbs Milch um fast 11% auf 11,94 USD (11,80 Fr.) sanken. Das entsprach 25,90 Fr. je 100 kg Milch.

Der Anteil dieses Kostenblocks an den gesamten Produktionskosten nahm von 53,8% auf 51,1% ab. Weniger mussten die US-Farmer auch für Energie ausgeben, während sich die Veterinär-, die Vermarktungs- und die Arbeitskosten erhöhten. Die gesamten variablen Kosten der Milcherzeugung beziffert das USDA für die ersten acht Monate von 2015 auf durchschnittlich 14,87 USD/cwt (32,30 Fr./100 kg), während es von Januar bis August 2014 noch 16,54 USD/cwt (35,90 Fr./100 kg) gewesen waren. Die anteiligen Fixkosten stiegen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 1,9% auf 8,47 USD/cwt (18,40 Fr./100 kg).

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE