21.08.2014 10:19
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Deutschland
Deutschland ist drittgrösster Agrarhändler
Deutschland exportierte im vergangenen Jahr Lebensmittel im Wert von 64 Milliarden Euro (77,5 Mrd. Franken). Damit liegt es auf Platz drei im globalen Agrarhandel.

Nur die USA mit 106 Milliarden Euro (128 Mrd. Franken) und die Niederlande mit 69 Milliarden Euro (83,5 Mrd. Franken) exportieren mehr. Brasilien auf Rang vier konnte Deutschland mit einem Wachstum von 9,1 Prozent seit 2012 auf Abstand halten, wie Agra Europe schreibt. Mit 9,5 Milliarden Euro (11,5 Mrd. Franken) sind Fleischerzeugnisse und Molkereiprodukte die wertmässig wichtigsten Agrarexporte.

Auch bei den Agrarimporten liegt Deutschland auf dem dritten Platz der globalen Rangliste. 2013 führte Deutschland im Wert von 72,6 Milliarden Euro (88 Mrd.Franken) Lebensmittel ein. Mit  6,8 Milliarden Euro (8,2 Mrd. Franken) Fleischerzeugnissen und 6,1 Milliarden Euro (7,4 Mrd. Franken) Molkereiprodukten wurden die gleichen Güter am meisten importiert wie exportiert. Trotz sinkender Bevölkerungszahlen nahmen die Nahrungsmittelimporte seit 2008 deutlich zu, wie Agra Europe gemäss German Export Association for Food and Agriproducts (GEFA) schreibt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE