13.07.2016 10:14
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Deutschland
D: Stimmung bei Bauern am Boden
Die Liquiditätslage der deutschen Bauernbetriebe hat sich weiter verschärft, warnt der Deutsche Bauernverband. Investitionen seien stark rückläufig.

Der Deutsche Bauernverband hat am Dienstag seinen Konjunkturbarometer veröffentlicht. Die Stimmungslage in der Landwirtschaft sei weiter am Boden, heisst es in einer Mitteilung. 29 Prozent der Landwirte gaben an, dass die Liquiditätslage in ihren Betrieben angespannt oder sehr angespannt ist. Im März waren es noch 21 Prozent.

Das für die nächsten sechs Monate geplante Investitionsvolumen umfasst 3 Milliarden Euro. Gegenüber dem Vorjahr sind das 1 Milliarden Euro, gegenüber dem Stand von vor zwei Jahren sogar 3,1 Milliarden Euro weniger. Nur 20 Prozent der Landwirte wollen in den kommenden sechs Monaten investieren; vor einem Jahr waren es noch 27 Prozent. Die Investitionszurückhaltung betrifft alle Betriebsformen.

Die Halbierung der Investitionen gegenüber früheren Jahren hat aus Sicht des Deutschen Bauernverbandes auch enorme Konsequenzen für die Wirtschaftskraft ländlicher Räume. Ohne Investitionen in eine leistungsfähige Landwirtschaft gehen auch viele Arbeitsplätze in den der Landwirtschaft vor- und nachgelagerten Wirtschaftsbereichen verloren.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE