5.11.2014 12:50
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Deutschland
D: Edeka lanciert „Ohne Gentechnik“-Label
Der deutsche Detailhändler Edeka hat erste Eigenmarkenartikel mit dem Label „Ohne Gentechnik“ eingeführt.

Seit Sommer 2014 ist der deutsche Detailhändler Edeka Mitglied im Verband „Lebensmittel ohne Gentechnik“. Seit Oktober prangt nun auf verschiedenen Hähnchenprodukten der Eigenmarke „Gut&Günstig“ das Logo „Ohne Gentechnik“. Diese werden vorerst in den Filialen im Südwesten und Südosten Deutschlands verkauft.

Edeka kündigt in einer Mitteilung zudem an, dass künftig auch Rinder, Schweine und anderes Geflügel, die in der Eigenmarken-Linie vermarktet werden,  gentechnikfrei gefüttert werden sollen.

Der Verband „Lebensmittel ohne Gentechnik“ wurde im März 2010 gegründet.Er verwaltet das Label „Ohne Gentechnik“, mit dem beispielsweise Produkte von Tieren ausgelobt werden dürfen, die kein gentechnisch verändertes Futter erhielten. Der Verband hat knapp 200 Mitglieder und Lizenznehmer mit einem Gesamt-Jahresumsatz von 68 Mrd. Euro (82,3 Mrd. Fr.).

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE