29.12.2014 16:42
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Deutschland
D: Berglandwirtschaft im Fokus
Die Bundesregierung will der Bergland- und -forstwirtschaft in den kommenden beiden Jahren besondere Aufmerksamkeit widmen. Das hat Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt anlässlich der Übernahme Deutschlands vom Vorsitz der Alpenkonferenz 2015/16 angekündigt.

Seinen Angaben zufolge wird das Agrarressort im Frühjahr 2016 eine internationale Konferenz veranstalten, auf der die Auswirkungen der jüngsten EU-Agrarreform auf die Berglandwirtschaft bilanziert und daraus weitere Handlungsschritte und Entscheidungen für die Bergbauern abgeleitet werden sollen.

Mit der Eröffnung des deutschen Pavillons bei der EXPO 2015 in Mailand im Rahmen des Alpentages will der Minister die hohe Bedeutung der Bergland und -forstwirtschaft unterstreichen. Bei der Auftaktveranstaltung zur Vorsitzübernahme der Alpenkonferenz vergangene Woche in Berlin bekräftigte Agrarstaatssekretär Peter Bleser den Willen seines Hauses, mit unterstützenden Aktivitäten dazu beizutragen, „Siedlung und Verkehr, Tourismus, Umwelt- und Naturschutz gemeinsam für eine nachhaltige Entwicklung des Alpenraums voranzubringen.“

Die Erfahrungen werde das Ressort auch in seine Politik zur Stärkung ländlicher Räume einfließen lassen. Das deutsche Arbeitsprogramm für die Alpenkonferenz steht unter dem Motto „Die Alpen - Vielfalt in Europa“. Den Vorsitz führt Bundesumweltministerin Barbara Hendricks.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE