23.01.2017 10:52
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Deutschland
D: Bauern unzufrieden mit Politik
80 Prozent der Landwirte führlen sich schlecht oder sehr schlecht von der Politik vertreten. Die geht aus einer Kleffmann-Umfrage im Auftrag der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) zum „Wahlverhalten der Landwirte“ von Ende letzten Jahres hervor.

Die Bewertung fällt umso negativer aus, je grösser die Betriebe sind. Die meisten Landwirte sind demnach der Auffassung, dass die Politik nicht hinter ihnen stehe. Sie tue nichts gegen das schlechte Image der Landwirtschaft oder trage sogar noch dazu bei. Rund 15% der Landwirte gaben bei der Umfrage an, sie fühlten sich im Stich gelassen und wünschten sich mehr Unterstützung. Immerhin 12% der Landwirte geben der Politik die Schuld für den Verfall der Produzentenpreise.

Der Umfrage zufolge spiegelt sich die Unzufriedenheit der Landwirte mit der gegenwärtigen Vertretung ihrer Interessen durch die Politik auch in ihrer Wahlabsicht wider. Fast die Hälfte der Landwirte erklärte, sie wüsste derzeit nicht, wem sie ihre Stimme geben sollte. Etwa 35% der Befragten würden CDU oder CSU wählen. Auf dem zweiten Platz folgt die AfD mit 7%, dahinter die FDP mit 5% und die SPD mit 3%. Ihr bestes Ergebnis erreichte die CDU bei dieser Umfrage mit 51% bei den niedersächsischen Landwirten, gefolgt von Schleswig- Holstein mit 42% und Nordrhein-Westfalen mit 39%.

Am schlechtesten schnitt die Union in Sachsen mit 20% ab. Dort kam die AfD laut Umfrage mit 16% auf ihren höchsten Wert. Landwirte, die sich schlecht von der Politik vertreten fühlen, wählen der Erhebung zufolge signifikant seltener CDU und CSU, dafür aber häufiger AfD. Die Grünen, die immerhin sieben Länderagrarminister stellen, erreichten lediglich in Baden-Württemberg 5 % der Landwirtestimmen. In allen anderen Ländern blieben sie dahinter zurück.

Die SPD erzielte ihre besten Ergebnisse mit 13% in Brandenburg und 10% in Mecklenburg-Vorpommern. In beiden Ländern stellt sie den Landwirtschaftsminister. Die FDP kommt laut Umfrage in Rheinland-Pfalz auf 12 % und in Baden-Württemberg auf 8 %. Die Linke schnitt überdurchschnittlich in Mecklenburg-Vorpommern mit 6 % und in Brandenburg mit 5 % ab.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE