13.05.2014 14:56
Quelle: schweizerbauer.ch - blu/lid
Österreich
A: Grosse Schäden wegen Starkregen
Starke Niederschläge haben in der österreichischen Steiermark für schwere Schäden in landwirtschaftlichen Kulturen gesorgt. Der Schaden geht in die Millionen.

Schwere Schäden erlitten vor allem Mais, Getreide, Kürbis, Kartoffeln, Hirse und Soja. In Mitleidenschaft gezogen wurden auch Holunder, Chinakohl, andere Gemüsekulturen, Käferbohnen und Baumschulpflanzen, wie aiz.info schreibt. Auch Grünlandflächen wurden durch die Fluten beeinträchtigt.

Insgesamt wurden 1500 Hektaren überflutet. Die Folgen der Erosionen auf 5'000 bis 7'000 ha Ackerkulturen sind gemäss aiz nicht abschätzbar. Erste Schätzungen gehen von Schäden in der Höhe von 2 Millionen Euro aus. Die betroffenen Landwirte müssen nun abwarten bis das Wasser abfliesst, um zu entscheiden, ob sie die Flächen erneut anbauen wollen

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE