10.01.2019 17:44
Quelle: schweizerbauer.ch - blu/lid
Organisationen
Dreierteam leitet neu Demeter
Christian Butscher übergab per Anfang 2019 die Leitung der Demeter-Geschäftsstelle an Aline Haldemann, Bettina Holenstein und Susanne Huber.

Ein Dreierteam führt neu die Geschäftsstelle von Demeter Schweiz: Aline Haldemann, Susanne Huber, Bettina Holenstein haben auf Anfang 2019 die Leitung von Christian Butscher übernommen.

Alle drei brächten viel Demeter-Erfahrung mit, heisst es in einer Mitteilung. Die drei Frauen wollen schlanke und effiziente Strukturen. Zudem werden innovative Projekte angestrebt, welche die ganzheitliche Qualität fördern sollen. Ziel ist es, die biodynamisch bewirtschaftete Fläche zu erhöhen, um mehr Produkte auf den Markt bringen zu können. Die Herausforderung bestehe darin, die verschiedenen Ansprüche und Bedürfnisse unter einen Hut zu bringen: Die Wünsche der Basis mit den Marktanforderungen

Aline Haldemann (38), Bereichsleitung Marketing, ist auf einem biodynamischen Hof in der Westschweiz aufgewachsen und bringt als Marketingfachfrau Erfahrungen im NGO-Bereich mit. Ihr Ziel: «Alle biodynamisch produzierten Lebensmittel werden unter dem Label Demeter vermarktet. Demeter entwickelt sich zeitgemäss weiter.»

Bettina Holenstein (33), Bereichsleitung Verarbeitung, kommt als Lebensmittelingenieurin aus der verarbeitenden Industrie und setzt sich für den Schutz der Marke ein. «Das Ziel unserer strengen Verarbeitungsrichtlinien ist es, die hohe Qualität der Rohstoffe zu erhalten.»

Susanne Huber (39), Bereichsleitung Landwirtschaft, hat vor ihrem Engagement auf der Geschäftsstelle eine biodynamische Gärtnerei geführt. «Die Weiterentwicklung von Demeter von der Basis aus ist mir ein Anliegen. Dafür braucht es Verständnis füreinander und die Bereitschaft, miteinander zu arbeiten.»

Die Geschäftsstelle in Liestal BL beschäftigt fünf Mitarbeiter im Mandatsverhältnis mit insgesamt 370 Stellenprozenten. Sie arbeiten für den Verein für biologisch-dynamische Landwirtschaft und den Schweizerischen Demeter-Verband.

Der Verein für biologisch-dynamische Landwirtschaft wurde 1937 gegründet. Aktuell zählt dieser 303 Höfe als aktive Mitglieder und rund 200 Passivmitglieder. Biodynamisch erzeugte Produkte gelangen unter dem Label Demeter in den Handel. Der Schweizerische Demeter Verband schützt und fördert das Demeter-Label. Er ist ein Zusammenschluss aller Beteiligten von der Produktion über die Verarbeitung und den Handel bis zum Konsumenten.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE