3.02.2014 07:36
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Deutschland
Deutsche kaufen weniger Milchprodukte
Die Konsumenten in Deutschland haben sich 2013 beim Kauf von Milchprodukten spürbar zurückgehalten. Wie der Verband der Milcherzeuger Bayerns (VMB) mitteilte, gingen die Einkaufsmengen der Privathaushalte laut Daten der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) bei allen wichtigen Molkereiprodukten zurück, am stärksten bei Trinkmilch und Butter.

So verringerte sich die Absatzmenge des Streichfetts im Lebensmittelhandel im Vergleich zu 2012 um 3,5%. Ein wichtiger Grund dafür dürfte der deutliche Anstieg der Preise gewesen sein. Für deutsche Markenbutter mussten die Konsumenten 2013 laut der Agrarmarkt Informations- GmbH (AMI) im Schnitt 27 % mehr zahlen als im Vorjahr.

Auch Konsummilch verteuerte sich deutlich, gegenüber 2012 je nach Sorte um bis zu 19%; die Absatzmenge ging um 3,8% auf 3,42 Mrd. l zurück. Selbst Käse, dessen Nachfrage in den vergangenen Jahren stetig gestiegen war, landete zuletzt seltener im Einkaufswagen der Verbraucher. Der GfK-Erhebung zufolge kauften die Privathaushalte 2013 insgesamt etwa 890'000 t Käse, das waren 1,4% weniger als im Vorjahr. Auch Quark verzeichnete einen Rückgang, und zwar um 1,1%.

Noch stärker schränkten die Konsumenten ihre Käufe von Joghurt ein, dessen Verkaufsmenge im Handel gegenüber 2012 um 2,6 % abnahm. Nicht erfasst ist in den GfK-Zahlen allerdings der Ausser-Haus-Verzehr. Da der Absatz in Kantinen, Grossküchen, Restaurants oder auch als Snack in den vergangenen Jahren stetig zugenommen hat und sich dies auch 2013 fortgesetzt haben dürfte, wird der Gesamtverbrauch an Milchprodukten Marktforschungsexperten zufolge nicht ganz so stark abgenommen haben, wie dies die GfK-Zahlen für die Haushaltseinkäufe andeuten.

Auch der VMB wies darauf hin, dass beispielsweise Käse immer stärker in den nicht von der GfK erfassten Verarbeitungs- und Fertigprodukten verwendet werde und deshalb 2013 dessen Pro-Kopf-Verbrauch trotz gesunkener Einkaufsmengen wahrscheinlich stabil geblieben sei.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE