20.01.2016 09:10
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Deutschland
D: SPD fordert Weidemilchlabel
Ein Weidemilchlabel für Bayern hat der agrarpolitische Sprecher der dortigen SPD-Landtagsfraktion, Horst Arnold, anlässlich der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin gefordert.

Aus seiner Sicht geht der Trend klar zu Produkten, die so natürlich wie möglich hergestellt werden. So viele Menschen wie noch nie seien bereit, dafür auch mehr Geld auszugeben, erklärte der SPD-Politiker vergangene Woche. Arnold zufolge würden von einem solchen Label sowohl die Konsumenten als auch die mittelständischen Betriebe profitieren.

Es sei somit höchste Zeit, dass Landwirtschaftsminister Helmut Brunner in die Planung für ein entsprechendes Siegel einsteige. Voraussetzung für die Auszeichnung von Molkereiprodukten mit dem Weidemilchlabel sei, dass die Kühe mindestens 120 Tage im Jahr draussen auf der Weide verbringen könnten, so der SPD-Agrarpolitiker.

Er betonte zudem, dass Milch und Milchprodukte von Kühen aus Weidehaltung einen höheren Omega-3-Fettsäuregehalt aufwiesen als Milch aus der Stallhaltung.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE