17.11.2014 09:30
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Deutschland
D: Schwere Zeiten für Biogas
Der deutsche Fachverband für Biogas e.V. verzeichnet für 2014 nahezu einen Stillstand beim Neubau von Biogasanlagen.

An der Fachmesse Energy Decentral in Hannover präsentiert der deutsche Fachverband für Biogas e.V. die aktuellen Branchenzahlen. Die Lage sei eher schlecht; der Zubau von Biogasanlagen sei fast vollständig zum Erliegen gekommen. Gerade mal 94 Neuanlagen wurden gebaut. Sie erbringen eine zusätzliche elektrische Leistung von 41 Megawatt (MW). Vor drei Jahren hätte der Zubau bei 600 MW gelegen, schreibt der Verband in einer Mitteilung.

Einen Grund für diesen Rückgang sieht der Vizepräsident des Fachverbandes möglicherweise in einer Änderung der Gesetzlage. Seit dem 1. August 2014 ist das Erneuerbare Energie Gesetz 2014 (EEG 2014) in Kraft. Der Neubau von Biogasanlagen wird auf einen maximalen Zubau von 100 MW pro Jahr gesetzt. Im Vergleich zu Photovoltaik und Windenergie eine starke Begrenzung. Laut EEG 14 soll Biogas zukünftig für eine flexible Stromerzeugung sorgen. Konkret heisst das, Biogas soll vorwiegend bei Produktionsschwankungen Abhilfe verschaffen.

Aktuell erbringen deutsche Biogasanlagen eine Gesamtleistung von 1‘214 MW, „so viel wie ein Atomkraftwerk“, erläutert ein Anlagenbetreiber.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE