10.02.2018 10:48
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Aargau
Aargau: SchuB mit Rekordbeteiligung
Über 5’300 Schulkinder besuchten im Jahr 2017 einen Aargauer Bauernhof – so viele wie noch nie.

Das Projekt „Schule auf dem Bauernhof“ (SchuB) erfreut sich im Kanton Aargau grosser Beliebtheit. Im letzten Jahr besuchten über 5'300 Schulkinder einen Bauernhof. Noch nie hätten so viele Kinder an einem SchuB-Anlass teilgenommen wie 2017, meldet der Bauernverband Aargau (BVA).

Die über 330 Anlässe teilen sich auf in Tages- und Halbtagesanlässe, vermehrt werden auch 2-stündige Angebote besucht. Die Anzahl der Anbieter ist im Aargau stabil und bewegt sich immer im Rahmen von über 30 Betrieben. Die Aktivität ist allerdings sehr unterschiedlich. So gibt es laut BVA Betriebe, die sehr stark frequentiert werden und die bis 90 Anlässe pro Jahr durchführen.  Andere haben nicht so viel Kapazität und empfangen vielleicht nur die Schüler der eigenen Gemeinde.

Schule auf dem Bauernhof lädt Schülerinnen und Schüler jeder Alterstufe zu aktivem und erlebnisreichen Lernen auf den Bauernhof ein.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE