10.03.2016 13:33
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Nationalrat
2220 m3 Wasser für Vieh
Der Nationalrat hat Kenntnis genommen vom Bericht des Bundesrates zu einem Armeeeinsatz im vergangenen Sommer. Die Armee hatte die Kantone Waadt und Freiburg bei der Wasserversorgung von Nutztieren auf Alpweiden unterstützt.

Weil die Unterstützung länger als drei Wochen dauerte, musste der Bundesrat dem Parlament Bericht erstatten. Die Armee sei sehr rasch einsatzbereit gewesen, sagte Verteidigungsminister Guy Parmelin. Während der Assistenzdiensteinsätze leistete die Armee 1216 Manntage und flog in 318 Flugstunden mit gleichzeitig zwei bis vier Transporthelikoptern rund 2220 Kubikmeter Wasser in die Gebiete. Die Armee entnahm dabei auch Wasser in Frankreich. Gemäss dem früheren Verteidigungsminister Ueli Maurer handelte es sich dabei um ein Missverständnis. Die Sache habe mit einigen Flaschen Wein bereinigt werden können.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE