15.03.2017 11:55
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Ständerat
Holz: Gewichtslimite nicht erhöht
Der Nationalrat möchte die Gewichtslimite für Rohholz-Transporte von 40 Tonnen auf 44 Tonnen erhöhen. Damit soll die Holzwirtschaft gefördert werden. Der Ständerat hat eine Motion von Sägewerk-Besitzer Jean-François Rime (SVP/FR) nun aber einstimmig abgelehnt.

Rime hatte den starken Franken ins Feld geführt, der die ohnehin unter Druck stehende Wald- und Holzwirtschaft noch weniger wettbewerbsfähig mache. Mit der höheren Nutzlast liessen sich Kosten, Fahrten und Emissionen sparen. Im Nationalrat war eine Mehrheit diesen Argumenten gefolgt und hatte die Motion angenommen.

Nicht so im Ständerat: Die Branche sei unter wirtschaftlichem Druck, sagte Kommissionssprecher Olivier Français (FDP/VD). Die Erhöhung der Gewichtslimite sei aber keine Lösung. Français wies auch auf die zusätzliche Belastung der Verkehrsinfrastruktur hin.

Verkehrsministerin Doris Leuthard warnte davor, die geltende Obergrenze von 40 Tonnen aufzuweichen. Wenn die Holzindustrie eine Ausnahme bekomme, würden andere Branchen zu Recht das gleiche verlangen. Zudem würde es schwieriger, sich gegen die in Europa zugelassenen Gigaliner zu wehren. Diese wiegen bis zu 60 Tonnen. Rimes Motion ist damit vom Tisch.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE