3.07.2014 18:27
Quelle: schweizerbauer.ch - jgr
Holz
Holz: Gute Ausgangslage trotz anstehenden Sommerferien
Die Holzindustrie hat Stabilität bei der Preisgestaltung angekündigt. Einige Verarbeiter bieten einen Frühlieferbonus an.

Die Schweizer Holzmarktkommission traf sich Ende Mai in Bern. Die Ostschweizer Delegation tagte im Juni. Beide Gremien sprächen sich für stabile Rundholzpreise aus und sähen zuversichtlich der neuen Holzschlagperiode entgegen, schreibt Holzmarkt Ostschweiz AG in einem Communiqué.

Die meisten Ostschweizer Betriebe melden eine Bevorratung von 1 bis 5 Monaten. Die Auftragslage ist trotz der anstehenden Sommerferien gut. Die grösseren Betriebe suchen bereits ab Mitte August wieder grössere Mengen Schwach- und Starkholz. Eine rasche Abfuhr kann laufend gewährleistet werden. Auch die Nachfrage von Exportsortimenten nach Österreich und Deutschland dürfte wieder stark zunehmen. Es lohnt sich nun, Holzschläge zu planen und bei Bedarf frühzeitig auszuführen.

Die Holzindustrie hat Stabilität bei der Preisgestaltung angekündigt. Somit sind keine Preisrückgänge zu erwarten. Einzelne Verarbeiter bieten nach den Sommerferien einen Frühlieferbonus für frisches Holz bis Ende September. Falls die gute Nachfrage bestehen bleibt und der Schnittholzpreis einen leichten Aufwärtstrend zeigt, sind auf das vierte Quartal kleine Preiserhöhungen von 1 bis 3 Franken pro Festmeter denkbar. Grosse Nachfrage herrscht bei Brenn- und Industrieholzsortimenten.

Aufgrund des sehr milden Winters überlebte ein grosser Teil der letztjährigen Borkenkäferpopulation. Diese konnte sich während der warmen Frühlingstage optimal entwickeln. Es empfiehlt sich, jetzt die Käfersituation genau zu beobachten.

 

 

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE