31.10.2017 17:02
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Italien
12'000 Bäume für neue Stadtwälder
Nach der Rekorddürre im Sommer und unzähligen Bränden in der Region legt die Stadt Rom zwei neue urbane Wälder an. 12'000 Bäume werden ab dem 19. November in den Peripherie-Vierteln Centocelle und Tor Sapienza gepflanzt, wie Bürgermeisterin Virginia Raggi am Dienstag ankündigte.

Die Zahl der Bäume soll schrittweise auf 25'000 aufgestockt werden. Jeweils einer soll für jedes 2017 in Rom geborene Kind gepflanzt werden. Jede Familie werde brieflich darüber informiert, erklärte Raggi, die im Juni 2016 gewählt worden war und auf ein umweltfreundliches Programm gesetzt hatte. In fünf bis zehn Jahren werden die Bäume ausgewachsen sein. Die Stadt investiert laut Raggi 15'000 Euro.

Mit der Ankündigung reagierte die Bürgermeisterin auf Kritik am Zustand der Grünflächen in der Drei-Millionen-Metropole. Eine riesige Pinie war vergangene Woche in Rom auf ein Taxi gestürzt. Während zwei Touristinnen im Auto unversehrt blieben, kam der Fahrer mit Verletzungen ins Spital. Erst vor zwei Wochen war in Rom ein 25 Meter hoher Baum umgestürzt und hatte vier parkierte Autos getroffen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE