16.12.2017 11:46
Quelle: schweizerbauer.ch - ral
Freiburg
Hanfbauer erhitzt Gemüter
Dass einem in einem Bauerndorf ab und zu ein nicht ganz wohlriechender Duft in die Nase steigt, ist eigentlich nichts Aussergewöhnliches. Eine Duftnote der besonderen Art beschäftigt jedoch das Dorf Fräschels FR.

Sogar an der Gemeindeversammlung gab das zu reden, wie 20min.ch berichtet. Der Grund ist ein Depot von CBD-Hanf, den ein Landwirt in einem Schuppen trocknet. «Es riecht wie an einer Kifferparty», gab ein Dorfbewohner zu verstehen. «Man kann dem süsslich beissenden Geruch einfach nicht entfliehen – mit der Zeit wird dies unerträglich», so eine weitere Einwohnerin.

Wenn der Hanf legal angebaut werde, könne man nichts dagegen unternehmen. Das gehöre zur Landwirtschaft, so die Haltung der Gemeindebehörden. Man werde aber das Gespräch mit dem Bauern suchen. Fräschels kann aber aufatmen: Die geernteten Fasern, Samen, Blätter und Blüten der Hanfpflanze sind nun getrocknet und der Geruch dürfte verschwinden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE