4.12.2017 13:14
Quelle: schweizerbauer.ch - lid/blu
Deutschland
Hitzige TV-Sendung zu Glyphosat
In der politischen Talkshow "hart aber fair" im ersten deutschen Fernsehen diskutieren die Gäste am Montagabend um 21.00 über den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln.

Unter der Leitung von Frank Plasberg diskutieren der deutsche Agrarminister Christian Schmidt (CSU), der Bundestags-Abgeordnete Harald Ebner (Bündnis 90/Die Grünen), der Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes Bernhard Krüsken sowie Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar über das umstrittene Pflanzenschutzmittel, dessen Zulassung die EU letzte Woche um 5 Jahre verlängert hatte.

Vor allem der Alleingang von Agrarminister Christian Schmidt in Brüssel dürfte in der 75-minütigen Sendezeit für emotionale Gespräche sorgen, schreibt die Augsburger Allgemeine. Der Politiker stimmte für eine Verlängerung des Glyphosat um weitere fünf Jahre. Seine Stimme war das Zünglein an der Waage.

Hinter dem Entscheid von Schmidt dürfte Bernhard Krüsken stehen. Harald Ebner von B'90/Grüne und Imkerin Agnes Flügel hingegen werden den Agrarminister kritisieren. Ranga Yogeshwar wird die wissenschaftlichen Erkenntinisse einbringen.

"hart aber fair", Montag 4. Dezember 2017, 21.00, Das Erste

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE