4.07.2016 17:04
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Österreich
A: Massive Hagelschäden
Hagelunwetter haben in der österreichischen Landwirtschaft zu Schäden in der Höhe von zwei Mio. Euro (2,2 Mio. Fr.) geführt.

Seit letztem Donnerstag verursachten schwere Hagelschläge massive Schäden an Acker-, Obst- und Weinkulturen sowie im Gartenbau und Grünland in mehreren Bundesländern, meldet die Österreichische Hagelversicherung. Schwer getroffen wurde Salzburg mit einem Gesamtschaden von 600‘000 Euro.

Wieder einmal sei deutlich zu sehen, dass die Landwirtschaft von Unwetterextremen, welche durch klimatische Veränderungen mittlerweile vermehrt auftreten würden, stets als erste und auch am stärksten betroffen sei, heisst es weiter. Risikovorsorge werde in der Landwirtschaft immer wichtiger.

Der Klimawandel und damit verbunden die zunehmenden Wetterextremereignisse stelle die gesamte Versicherungswirtschaft vor immer grössere Herausforderungen. Schäden in Folge von Hagel, Sturm und Hochwasser könnten insbesondere in der Landwirtschaft existenzbedrohende Ausmaße erreichen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE