10.06.2014 07:57
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
USA
Milliarden für Wurstfabrikanten geboten
In der amerikanischen Lebensmittelindustrie bahnt sich eine Milliardenübernahme an: Der grösste amerikanische Fleischhändler Tyson Foods hat offenbar das Bieterrennen um eine Übernahme des Würstchenfabrikanten Hillshire Brands gewonnen.

Nachdem der Konkurrent Pilgrim's Pride sein Gebot offiziell zurückgezogen hat, bietet Tyson Foods den Aktionären 63 Dollar je Aktie, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. In den ersten Gesprächen zwischen Hillshire Brands und den beiden Kaufinteressenten hatte das Gebot noch bei 50 Dollar gelegen.

Pilgrim hatte 5 Dollar je Aktie mehr geboten. Inklusive Schulden beläuft sich der jetzt anstehende Deal auf ein Volumen in Höhe von 8,5 Milliarden Dollar.

Tyson Foods will mit dem Hersteller von Wursterzeugnissen wie etwa Hot Dogs sein Geschäft mit Markenprodukten ausbauen. Gemeinsam würden beide Unternehmen jährlich 39,4 Milliarden Dollar und einen Gewinn in Höhe von 1,2 Milliarden Dollar erwirtschaften. Noch hat sich das Management von Hillshire allerdings nicht entschieden, ob es das Angebot befürwortet und eine Empfehlung dafür ausspricht, wie das Unternehmen heute bekannt gab.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE