20.12.2013 07:50
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Lebensmittel
Emmi verärgert Lebensmittel-Grosshändler
Der Lebensmittel-Grosshändler Pistor AG ist sauer über den Milchverarbeiter Emmi, weil dieser die Preise überdurchschnittlich erhöht.

Emmi erhöht ab nächstem Jahr die Preise. So wird Kochbutter um 31 Rp./kg teurer. Hintergrund bildet die von der Branchenorganisation Milch beschlossene Richtpreiserhöhung um 2 Rp./kg. Der Lebensmittel-Grosshändler Pistor AG kann die Preisgestaltung von Emmi nicht nachvollziehen: Die Erhöhung stehe in keinem Verhältnis zum Milchpreisaufschlag. Mit einer Erhöhung von 0,22 Rp./kg hätte man leben können. Pistor wirft Emmi vor, die Margen aufzupolieren.

Auf Anfrage hat Emmi Pistor erklärt, dass der Aufschlag um 31 Rp./kg einen Kompensationszuschlag für Sirtenrahm enthält. Laut Pistor enthalten die Butterprodukte grösstenteils gar keinen Sirtenrahmanteil. Man wolle diese Situation nicht einfach so hinnehmen, heisst es in der Zeitschrift des Schweizer Bäcker- und Konditoren-Verbandes

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE