4.01.2018 16:46
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Werbung
Ei und Kartoffel als TV-Stars
Das Herkunftslabel «Suisse Garantie» startet mit einer neuen Werbekampagne ins 2018. Statt den bekannten Köchen zeigen die Schweizer Lebensmittel in kurzen Spots ihre inneren Werte. Mit Videos

Die «Suisse Garantie»- Kampagne «Da lueg i druf», die vorwiegend auf bekannte Köchinnen und Köche abstellte, findet ihr Ende. Sie erreichte eine Bekanntheit von über 75 Prozent. 2018 nun soll eine neue Werbekampagne auf das Herkunftslabel sensibilisieren.

Die Kampagne «Auf die inneren Werte kommt es an» soll auf die unsichtbaren Werte der Schweizer Lebensmittel hinweisen. Dank diesem würden sich die einheimischen von den ausländischen Lebensmitteln abheben, schreibt Agro-Marketing Suisse.

So unterscheide sich ein Glas Schweizer Ei oder ein Schweizer Apfel äusserlich nicht von vergleichbaren Produkten aus dem Ausland, heisst es in der Mitteilung. Einheimische Lebensmittel unterscheiden sich aber durch strengeren Tierschutzvorschriften und die nachhaltigere Bewirtschaftung. Zudem stünden hinter den einheimischen Lebensmitteln auch Arbeitsplätze in der Landwirtschaft aber auch in den ihr vor- und nachgelagerten Bereichen, so Agro-Marketing Suisse.

In den 20-sekündigen TV-Werbespots bringen Tomaten, Eier, Kartoffeln, Äpfel und Cervelats ihre Vorzüge dem Publikum näher. Gesprochen werden die Spots in unterschiedlichen Dialekten. Der Cervelat zum Beispiel wird von einer heiteren Walliserin verkörpert, der Apfel von einer Thurgauerin und das Ei vom Bündner Rapper Gimma.

Die Idee der Dating Show wurde von der Filmproduktion Stories entwickelt. Die Dreharbeiten fanden auf einem Bauernhof im Zürcher Oberland statt. Ausgestrahlt werden die Spots ab Januar 2018 auf SRF 1 und 2 und auf ausländischen Kanälen mit Schweizer Werbefenster.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE