29.07.2013 12:16
Quelle: schweizerbauer.ch - sda Reuters
Lebensmittel
Danone nicht mehr so stark von Rezession betroffen
Der Lebensmittelkonzern Danone hat sich im zweiten Quartal etwas aus dem Klammergriff der Rezession in Südeuropa befreien können. Trotz seines vergleichsweise starken Engagements in den europäischen Krisenstaaten hat das französische Unternehmen seinen Umsatz von April bis Juni nach Angaben vom Montag um 6,5 Prozent steigern können.

Im Kerngeschäft mit Milchprodukten, das für fast 60 Prozent der Einnahmen steht, betrug das Umsatzplus 2,6 Prozent. Von Januar bis März hatte das Wachstum in diesem Bereich nur 0,7 Prozent betragen. Hohe Zuwachsraten gab es vor allem in Russland und Nordamerika. 

Danone ist der weltgrösste Joghurt-Hersteller mit Marken wie Actimel und Activia. Aber auch globale Wassermarken wie Evian und Volvic gehören dem Konzern, der in Konkurrenz zu Nestlé steht. Der operative Gewinn von Danone stieg in der ersten Jahreshälfte um 2,3 Prozent auf 1,47 Milliarden Euro.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE