17.12.2017 08:32
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Landtechnik
Pöttinger: Neue Mulchsaattechnik
Mit seinem neuen Konzept Multiline stellt der österreichische Landtechnikhersteller Pöttinger eine kostengünstige und schlagkräftige Alternative in der Mulchsaattechnik bereit, die eine große Flexibilität im Einsatz erlaubt.

Nach Angaben des Unternehmens vereinigt Multiline eine Kurzscheibenegge oder einen Grubber mit einer Sämaschine. Das System könne solo oder in Kombination eingesetzt werden und biete so ein breites Potential bei leichten Traktoren.

Die Variante Terradisc Multiline ist laut Pöttinger mit einer Arbeitsbreite von 3 m und 4 m erhältlich, wobei die Terradisc-Kurzscheibenegge das Basisgerät bildet. Bei der Grubber-Variante ist es der Synkro 3030, jeweils in Kombination mit einem neuen Reifenpacker.

Bodenschonend

Die Maschine werde gezogen und über eine Deichsel an den Unterlenkern angehängt. Dadurch könne Multiline mit einer einfachen Schlepper-Grundausrüstung gefahren werden. Der Reifenpacker trage das Gewicht der Maschine, und nur die Stützlast laste am Traktor.

Damit sei es möglich, die Maschine ohne Frontballastierung einzusetzen. Das System Multiline stellt dem Unternehmen zufolge eine extrem bodenschonende Technik dar. Das garantiere eine langfristige und nachhaltige Bewirtschaftung ohne Schadverdichtungen im Boden, was den Ertrag sichere. 


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE