16.08.2017 18:29
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Deutschland
D: Landtechnikindustrie legt zu
Die Landtechnikindustrie wächst wieder, und zwar kräftig.Wie der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer (VDMA) am vergangene Woche mitteilte, haben die von ihm erfassten Landmaschinen- und Traktorenhersteller im ersten Halbjahr 2017 gegenüber dem Vorjahreszeitraum beim Umsatz um 7% auf 4,5 Mrd. Euro (5.1 Mrd. Fr.) zugelegt.

Als „Speerspitze des Aufschwungs“ bezeichnete der Verband die deutschen Unternehmen. Die Erlöse aus Geschäften mit den deutschen Vertriebspartnern seien um 8% auf 1,2 Mrd Euro (1.35 Mrd. Fr) gestiegen. „Der Branchenumsatz kennt seit Jahresbeginn nur eine Richtung: steil nach oben“, berichtete VDMA-Geschäftsführer Bernd Scherer.

Die Auftragslage im In- und Ausland habe sich gleichermassen gut entwickelt. Seit einigen Wochen sei die Dynamik aber wieder etwas zurückgegangen. Positiv auf das Geschäft haben sich für die Landtechnikindustrie laut Scherer seit Jahresbeginn der schwache Euro und der steigende Milchpreis ausgewirkt. Die jüngste Abschwächung sieht er im Zusammenhang mit den mässigen Ernteaussichten für Mittel- und Südeuropa in den kommenden Wochen.

Immerhin verhaltener Optimismus herrsche auch unter den französischen Landwirten, so Scherer. Deutschlands traditionell grösster Ausfuhrmarkt für Landmaschinen und Traktoren sei aber „noch immer nicht so richtig auf die Gewinnerstrasse zurückgekehrt“. Der VDMA-Geschäftsführer prognostizierte für 2017 ein Ergebnis, das „durchaus stabilisierend wirken dürfte“. Der mit einem jährliche Exportvolumen von 1 Mrd. Euro wertmässig bedeutendste Auslandsmarkt der deutschen Landtechnikindustrie habe im ersten Halbjahr „eine schwarze Null“ beim Umsatz verbuchen können.

Zudem laufe es in Russland derweil „blendend“, hob der Geschäftsführer hervor. Gefragt wie nie zuvor seien dort vor allem Schlepper, Bodenbearbeitungsmaschinen und Sätechnik aus westlicher Produktion. Zweistellig sei auch das Wachstum in der Ukraine ausgefallen. Angesichts guter Ernteerwartungen sei davon auszugehen, dass es weiter nach oben gehe.  

Mit Blick auf das Gesamtjahr 2017 wird ein Umsatz mit Landtechnik aus deutscher Produktion von 7,5 Mrd. Euro (8.5 Mrd. Fr.) erwartet. Im Vergleich zu 2016 wäre das ein Plus von 4%.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE